Halbzeit in den Workshops

Expertenrund WS 3

(v.l.n.r.) Sabine Liebman notiert Hinweise von Wilfried Knapp (Diakonie Hessen) zum Handwerkerservice, während Karin Mettner und Rüdiger Ottinger mit Volker Kilb (HypoVereinsbank) ihr Projekt Nack diskutieren.

Am Freitag dem 14. Juli fand der dritte Workshop des INTRA Lab Zykus 2017 statt. Vormittags wurden die im zweiten Workshop erstellten Prototypen der erarbeiteten Angebote gemeinsam verfeinert. Am Nachmittag kamen dann elf Experten aus den Bereichen Wohlfahrtspflege, Sozialunternehmertum und Finanzen hinzu. Indem die Experten die verschiedenen Projekte wie „Marktstände“ besucht haben, konnten sie beinahe zu jedem eine Rückmeldung geben. Wir danken unseren Experten noch einmal ganz herzlich für die hilfreichen Hinweise und die vielen neuen Ideen, die sie eingebracht haben!

Die Teilnehmenden sprechen nun mit Nutzern, Fachexperten und Kollegen im eigenen Unternehmen um herauszuarbeiten, welche der vielen Ideen die erfolgsversprechendsten sind. Wir sind gespannt, wie die Projekte sich bis zu unserem nächsten Workshop im September entwickeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s