Sie haben Fragen?

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen. Wenn das nicht weiterhilft, wenden Sie sich bitte direkt an die Projektleiterin Stina Preuß.

Muss das jeweilige Thema bereits intensiv recherchiert sein?
Nein, Sie brauchen noch kein intensiv recherchiertes Konzept. Zeigen Sie in Ihrer Bewerbung, dass Sie mit offenen Augen und wachem Geist durch die Welt gehen, Etabliertes hinterfragen und Ideen haben, soziale Bedürfnisse anzugehen.

Kann ich eine Idee einbringen, die ein ganz anderes Geschäftsfeld betrifft als das, in dem ich arbeite?
Selbstverständlich.

Was ist ein Tandem?
Ein Tandem besteht aus maximal zwei Personen. Beide Personen nehmen an den INTRA-Lab-Workshops teil und arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines Geschäftsmodells. Auf diesem Weg erhalten zwei Mitarbeitende eines Unternehmens die Möglichkeit, sich zu Intrapreneuren weiterzubilden.

Wer wählt die Teilnehmenden des INTRA Lab?
Die Entscheidung, wer sich mit welcher Idee beim INTRA Lab bewirbt, fällt das entsendende Unternehmen.

Was ist eine innovative soziale Dienstleistung im Sinne des INTRA Lab?
Die angestrebte soziale Dienstleistung soll sich wirtschaftlich eigenständig tragen, also marktfähig sein. Eine Idee für eine soziale Leistung, die der Sozialhilfeträger übernehmen soll, ist keine innovative soziale Dienstleistung im Sinne des INTRA Lab.

Was sollte ich an persönlichen Eigenschaften ins INTRA Lab mitbringen?
Die Teilnehmenden müssen vor allem überzeugt sein von ihrer Idee. Die Erstellung eines Geschäftsmodells ist sehr anspruchsvoll, wer halbherzig daran geht, vergeudet Zeit (und Geld). Außerdem sollte die Teilnehmenden das Zeug zum Sozial-Intrapreneur haben: soziale Einstellung + unternehmerischer Biss.

Wird meine Idee 1:1 umgesetzt?
Aller Erfahrung nach: nein. In der Regel verändert sich ein Lösungsansatz, wenn man sich strukturiert mit Bedürfnislagen und den konkret Betroffenen auseinandersetzt. Und genau dass passiert u.a. im INTRA Lab. Das fertige Konzept unterscheidet sich damit höchstwahrscheinlich von der ursprünglichen Idee.

Arbeite ich meine Idee alleine aus oder wird das in Teams erledigt?
Jede/-r Teilnehmer/-in kommt mit ihrer/seiner Idee ins INTRA Lab und sollte nach den Workshops mit ihrem/seinem Geschäftsmodell herausgehen. Falls sich zwei Personen als Tandem bewerben, arbeiten sie gemeinsam an einem Projekt.
Allerdings wird im INTRA Lab z.T. mit allen Teilnehmenden gearbeitet, jeder ist dann an der Weiterentwicklung jedes anderen Projekts beteiligt. Diese Arbeitsweise kommt u.a. aus dem Design Thinking und hat sich aufgrund des hohen kreativen Potenzials, das hierbei entsteht, gerade beim Finden innovativer Lösungen bewährt.

Ich habe eine Idee für eine neue soziale Dienstleistung, bin aber kein »Unternehmertyp«.
Sprechen Sie mit Ihrer/m Arbeitgeber/-in. Es gibt auch die Möglichkeit, dass ein 2-Personen-Tandem aus einem Unternehmen die Idee zum Produkt ausarbeitet. Oder dass die Produktentwicklung an eine/-n Mitarbeiter/-in delegiert wird. Diese Entscheidung treffen aber die jeweiligen Unternehmen. Allerdings haben Sie dann keinen Einfluss mehr darauf, was mit Ihrer Idee im INTRA Lab »passiert«.

Wieviel Zeit muss ich wirklich investieren? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich ein Geschäftsmodell in sechs Tagen ausarbeiten lässt.
Aus jedem Workshop nehmen Sie »Hausaufgaben« mit, für die Sie Zeit investieren müssen. Bei Bedarf erhalten Sie vom INTRA-Lab-Team individuelle Coachings, die auch telefonisch stattfinden können.