Jede Stimme zählt!

In LaDu – dem Vorgängerprojekt von INTRA Lab – entwickelte Tanja Scherer mit mit ihrer ehemalige Kollegin Petra Heinz (damals Oase Gießen) das Projekt „Hunde(T)raum“. Konzipiert ist dieses als Rund-um-Versorgung für den Hund durch ehemals wohnungslose Menschen mit Hundetagesstätte, Ausgehservice, Tierzubehör.

Seit letztem Jahr ist das Projekt mit dem Hundeausgehservice gestartet. Nun ist das Projekt für die Publikumswahl des Innovatio-Sozialpreises 2017 nominiert worden!

Bis zum 21.06.2017 um 16:00 Uhr können Sie hier für Hunde(T)raum als Projekt der Mission Leben gGmbH stimmen.

Doch was ist Hunde(T)raum überhaupt?
Seit über 15 Jahren arbeitet Tanja Scherer im Bereich der Wohnungslosenhilfe. In dieser Zeit hat sie die Erfahrung gemacht, dass wohnungslose Menschen durch Unterstützung eine Wohnung gefunden haben, ihnen aber weitere Perspektiven fehlten.

Hunde(T)raum ist ein Hundeausgehservice, dessen Mitarbeitende ehemals wohnungslose Menschen sind.

Der Hund ist dabei der Mittler zwischen dem Hundehalter und den ehemals Wohnungslosen. Im Kontakt steht das Wohl des Hundes im Vordergrund. Durch die gemeinsame Aufgabe begegnen sich beide Partner auf Augenhöhe und sie verbindet Menschen, die sonst nie zusammengefunden hätten.
Das Selbstvertrauen des Hundeausführers wird gestärkt, seine verantwortungsvolle Aufgabe gibt ihm Halt. In einem weiteren Schritt wird auf das neu erworbenen Selbstvertrauen aufgebaut und die nächsten Schritte geplant um eine Beschäftigung auf den ersten Arbeitsmarkt zu erreichen.

Ziel von Hunde(T)raum ist es Beziehungen zu stiften, Perspektiven zu schaffen und berufliche Eingliederung zu ermöglichen.

Bitte unterstützen Sie Hunde(T)raum mit Ihrer Stimme.

Bitte teilen Sie diese Information, damit viele für Hunde(T)raum abstimmen!

Sollten Sie in Mainz wohnen und für Ihren Hund einen Ausführer benötigen, im Hunde(T)raum sind noch Kapazitäten frei! Wenden Sie sich an:

Tanja Scherer
Bereichsleitung Evangelische Wohnungslosenhilfe Mainz
Psychosoziale Beratungsstelle und Tagesaufenthalt
Wallstrasse 13
55122 Mainz

Tel.: 06131/57021-21
E-Mail: t.scherer@mission-leben.de

Öffentliche Auftaktveranstaltung am 7.6.2017

Wer mehr über das INTRA Lab erfahren will und unser Team kennen lernen möchte ist herzlich zu unserer öffentlichen Auftaktveranstaltung eingeladen.

Ab 18 Uhr diskutieren wir in der Zentrale der Mission Leben (2.OG, Schöfferstraße 12, 64295 Darmstadt) unter dem Motto Soziales Unternehmertum in Wohlfahrtsorganisationen. Hintergründe und Wege der Unterstützung“.

Als Einleitung in das Gespräch wird durch unseren wissenschaftlichen Partner – Prof. Dr. Andreas Schröer (Universität Trier) – auf die Besonderheiten von sozialem Unternehmertum in Wohlfahrtsorganisationen eingeführt. Dabei wird er insbesondere die Bedeutung von Mitarbeitenden der Wohlfahrtsorganisationen als Sozialunternehmer – also als Intrapreneure – aufzeigen.

Anschließend wird unsere Workshopmoderatorin Petra Fetzer (Geschäftsführerin der Akademie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg) die Arbeit im INTRA Lab vorstellen und aufzeigen, wie durch dieses Vorgehen Intrapreneurship gefördert werden kann.

In einer Diskussion zum Abschluss freuen wir uns auf Ihre – auch kritischen – Fragen und Anregungen.

Hier finden Sie das Programm der Veranstaltung.

Über eine formlose Anmeldung per E-Mail bei Stina Preuß bis zum 2.6.2017 würden wir uns freuen.